Erste Hilfe im Konflikt

Es ist nicht leicht, aus einem hochkochenden Konflikt auszusteigen. Aber wie können wir rechtzeitig verhindern, uns auf einen verbalen Schlagabtausch einzulassen, den wir in dieser Form nicht möchten und der alles andere als nützlich ist – nicht für unsere Beziehung, nicht für unsere Freundschaften und nicht für unser kollegiales Miteinander.

Es klingt fast zu einfach, aber der erste Schritt, sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen ist – Durchatmen! Zunächst einfach ein paarmal tief ein- und ausatmen, das entspannt.
Und dann?
Probieren Sie doch einfach einmal, einen Schritt zurückzutreten und kurz zu reflektieren: Wie fühle ich mich? Was ärgert mich und warum? Muss mich das aufregen? Wie fühlt sich mein Gesprächspartner? 
Sobald Sie feststellen, dass Ihre Gefühlswelt nicht außer Kontrolle gerät, fühlen Sie sich sicherer und ruhiger, Sie sind wieder Herr der Lage!

Einfach mal ausprobieren – Sie können nur gewinnen 🙂

Übrigens, wenn es Ihnen häufiger passiert, dass Sie in einen Konflikt geraten und Sie Ihr Verhalten im Nachhinein als problematisch ansehen: Sie können durch Kommunikationstraining lernen,

  • gelassener und ruhiger zu bleiben und Ihre Argumente entspannt vorzubringen
  • bei sich zu bleiben und nicht aus der Haut zu fahren
  • deeskalierend zu wirken trotz Konfliktbereitschaft des Gesprächspartners
  • die Konfliktstufe einzuschätzen und das Gespräch „rechtzeitig“ zu beenden.

Melden Sie sich jederzeit gerne, um einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch zu vereinbaren.

E-Mail: info@kommunikation-bw.de